Badeschluss Über den Sprung ins kalte Wasser

Was markiert den Anfang und den Abschluss von Lebensphasen? Wo beginnen wir uns selbst neu zu sehen und wahrzunehmen? Was trauen wir uns, was stellen wir uns vor? Was sind Rituale der Veränderung? Mit der Thematik und der Klangwelt des Wassers verbinden sich optisch und inhaltlich Übergangssituationen, – der Sprung ins kalte Wasser ebenso wie die Stille und eine veränderte Wahrnehmung.

Premiere am 11. Oktober

Weitere Termine am 12. und 13. Oktober und im Dezember.

LABOR BADESCHLUSS

Ihr seid gefragt! In den verschiedenen Laborformaten zur Entwicklung des Stückes BADESCHLUSS findet ihr gemeinsam mit Spielen und Experimenten neue Ideen für die Bühne.

Tobias Dutschke und Matthias Rebstock (Musik und Klang)
Sabine Hilscher (Kostüme zeichnen und Freibadphantasien entwickeln)
Karolina Serafin (Video und Stop Motion)

Hier findet ihr die Website der Jugendkunstschule FriX-Berg mit weiteren Informationen und Terminen.

→ In den Laboren arbeiten Künstler*innen und die Teilnehmer*innen gemeinsam zu einem Thema oder einer Frage. Vieles fließt dann in die Produktion der Künstler*innen ein. 

AUTOR*INNEN, REGIE: Sabine Hilscher, Matthias Rebstock / MIT: Pauline Jacob, Tobias Dutschke, Luisa Rebstock / VIDEO: Karolina Serafin / BÜHNE; KOSTÜM: Lisa Fütterer, Sabine Hilscher

Eine Produktion von FELD Zentrale für junge Performance in Kooperation mit der Jugendkunstschule FriX-Berg. Gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann hier entlang.