Teresa Hoffmann

Teresa Hoffmann lebt und arbeitet in Hamburg als Choreographin, Tanzpädagogin und Körpertherapeutin. In ihrer künstlerischen Arbeit beschäftigt sie sich mit der Oszillation zwischen alltags- und skulpturalen Körpern, der Abstraktion von Körperformen, so wie wir sie kennen und ist im allgemeinen an einem scheiternden, suchenden, sich selbst fremd erscheinendem Körper interessiert. 

Seit 2017 konzentriert sie sich auf Arbeiten für junges Publikum. „Die Welt steht fpoK“ (2017) wurde kürzlich mit dem Hamburger Kindertheaterpreis ausgezeichnet. In ihrer neuesten Arbeit „Analogastronauten“ (2019) wandern 4 Tänzerinnen zwischen Größenwahnsinnigkeit und der Suche nach Eigenschaften eines fremden Planeten auf der Erde selbst. Für das kommende Tanzstück „durch-einander“ (Premiere Mai 2020 auf K3|Tanzplan Hamburg) arbeitet sie zum ersten Mal mit einem generationenübergreifenden Cast zum Thema Hemmungen und Angst und der Wappnung dagegen.

Für mehr Einblicke:

https://vimeo.com/user17191679

Newsletter zur FELDbeobachtung


Alle Newsletter anzeigen

***** Wir starten in die neue Spielzeit. *****
This is default text for notification bar