STREIT_FELDER #2

mit Peng!Kollektiv & Eva Plischke (Turbo Pascal) & Gabi dan Droste

*** FELDFORSCHUNG ***

Montag, 2. März um 10:00 Uhr

Das junge FELD lädt zu einem offenen Diskurs über die Bedeutung von Streitkultur als Thema für das künstlerische Arbeiten mit Kindern und Jugendlichen ein.
Eva Plischke, Mitglied des Kollektivs turbopascal, und Vertreter*innen des Peng! Kollektivs debattieren zusammen mit Gabi dan Droste, künstlerische Leitung FELD, ihre Herangehensweisen und Perspektiven.

Echtes Recht. In der Schule. Was geht.
Im Rahmen des Projekts STREIT_KULTUR und der Kon:ferenz Kulturagenten für kreative Schulen
Ort: HAU2 Hebbel am Ufer von 10.00 – 12 Uhr

STREIT_KULTUR ist ein Kooperationsprojekt des Programms Kulturagenten für kreative Schulen Berlin und dem FELD Theater für junges Publikum.
Gefördert durch:

Besuch nur bei Anmeldung über diesen Link möglich.
Komplettes Programm zum Download hier.

Wie können wir von- und miteinander lernen? Das erproben Berliner Schulen seit einigen Jahren gemeinsam mit dem Programm Kulturagenten für kreative Schulen Berlin im Feld der Kulturellen Bildung. Es ist ein Weg der Veränderung und der Experimente, bei dem Gewohntes aufgegeben und gegen Ungewohntes eingetauscht wird. Auf der Kon:ferenz sollen diese Prozesse in künstlerischen Werkstätten, an Thementischen und in Aktionsformaten gemeinsam mit Expert*innen aus Schule, Kunst und Kultur beleuchtet und ein Austausch darüber stattfinden.

Der Austausch mit allen Partner*innen ist die Basis des Kulturagenten-Programms. So wurde auch diesen Tag konzipiert: als Kon:ferenz mit Raum für gemeinsame künstlerische Praxis, unterschiedlichste Perspektiven und Reflexion.

STREIT_KULTUR_KONGRESS

*** KONGRESS ***

Dienstag, 3. März ab 9:00 Uhr

Gemeinsam mit Künstler*innen wurden an Schulen in sechs Berliner Bezirken Projekte zum Thema Streitkultur realisiert. Für den Streit_Kultur_Kongress kommen sie alle im FELD zusammen: sie zeigen ihre Projekte, tauschen sich aus, diskutieren und streiten – hoffentlich – auch ein bißchen miteinander und mit uns Projektverantwortlichen.

Reinhold-Burger-Schule
„Streit_FELDer“
Schüler*innen mit Regisseur*innen Heidi Zengerle und Franz-Josef Becker

Fritz-Karsen-Schule
„LBGTQRSTUVW – welcher Buchstabe muss sich outen?“
AG Vielfalt mit Choreografin und Performerin Roni Katz und Kostümbildnerin Birgit Neppl

Rosa-Parks-Grundschule
„Woher kommen die Wörter?“
Schüler*innen der 5. / 6. Klassen mit Choreografin Jo Parkes

Robert-Blum-Gymnasium
„Lasst alle leben, wie sie sein wollen! – Speakers Room“
Schüler*innen der 7. Klasse mit Theaterpädagogin Nina Behrendt

Kurt-Tucholsky-Schule
„Klappe auf“
Schüler*innen mit Poetry Slammer Felix Römer  

Nehring-Grundschule
„Einer wie keiner und alle wie eine“
Schüler*innen der 2. Klasse mit Choreografin An Boekmann

Beteiligte Schulen und Künstler*innen: Rosa-Parks-Grundschule / Jo Parkes, Robert-Blum-Gymnasium / Nina Behrendt, Kurt-Tucholsky-Schule / Felix Römer, Reinhold-Burger-Schule / Heidi Zengerle und Franz-Josef Becker, Fritz-Karsen-Schule / Roni Katz und Birgit Neppl, Nehring-Grundschule / An Boekmann.

STREIT_KULTUR ist ein Kooperationsprojekt des Programms Kulturagenten für kreative Schulen Berlin und dem FELD Theater für junges Publikum.

Gefördert durch:

Newsletter zur FELDbeobachtung


Alle Newsletter anzeigen