Kategorie: Kita Rawums (:)

14. September 2019, 15:00

Grotest Maru

 

Mobiles Stelzentheater für Vielflieger*innen und Traumtänzer*innen

 

Ort: Vorplatz FELD Theater für junges Publikum

 

Ein einsamer Poet ist verloren und auf der Suche nach Heimat. Da begegnet er den Piloten, die ihn in ihrem Flugzeug mitnehmen. Gemeinsam begeben sie sich auf eine Reise, auf der Suche nach einem Zuhause. Diese vier Stelzencharaktere und ihr Lotse am Boden, sind dabei dem zeitlosen Traum der Menschheit verfallen: Sie wollen fliegen und neue Welten entdecken!.... Sitzgurte angeschnallt und mitgeflogen!

 

Die Berliner Gruppe Grotest Maru kreiert seit Jahren Theater im öffentlichen Raum und tourt damit weltweit. Sie sind darauf spezialisiert, ortsspezifische Projekte zu entwickeln und arbeiten dabei u.a. mit Techniken des Stelzen- und Körpertheaters und des klassischen Clowns.

 

Das Festival eröffnet mit Grotest Marus neuester Produktion, einer zeitgenössischen, poetischen Interpretation des zeitlosen Traums der Menschheit die Schwerkraft zu überwinden und die Freiheit des Fliegens zu erfahren. „Propeller“ ist inspiriert von der Geschichte des Ikarus der griechischen Mythologie, von dem deutschen Erfinder Otto Lilienthal, der im 19. Jahrhundert erste Flugmaschinen entwickelte, und natürlich von den Bruchpiloten der Stummfilme der 20er Jahre.

 

Das Stück ist für alle Generationen konzipiert. Die Performer suchen nach direktem Kontakt mit dem Publikum, sie improvisieren mit den Zuschauern und integrieren sie in interaktive Szenen.

 

    Die Online-Registrierung zu dieser Veranstaltung ist geschlossen.

    Newsletter zur FELDbeobachtung


    Alle Newsletter anzeigen