Linked #1

5. August 2019, Ganztags

„Imagine if kids were almost everywhere“ Darren O'Donnel, Haircuts by Children

 

Kinderrechte wurden vor 30 Jahren von der Kinderrechtskonvention der Vereinten Nationen aufgeschrieben und von fast allen Ländern weltweit anerkannt. Aber inwieweit sind diese Rechte „echt“? Welche Rolle spielen sie in unserer Gesellschaft, in der Schule, im Stadtteil oder in der Politik?

Anfang August besetzt die 5. Klasse der St. Franziskus-Schule für eine Woche das Kinderbüro im FELD, um zu erforschen, wie man Kinderrechte verwirklichen, weiterdenken und noch „echter“ machen könnte. Wie könnte zum Beispiel ein Theater das Recht angehört zu werden und mitzubestimmen, umsetzen? Oder das Recht auf Ruhe und Erholung? Oder das Recht auf Gesundheit und eine saubere Umwelt...?

Im September und Oktober werden Ideen weiterentwickelt und getestet. Im November wird die Kinderbüro-Klasse ihre möglichen bis unmögliche Ideen, Fragen oder Forderungen auf einer Parade und Versammlung im FELD beleuchten: LIGHTS FOR RIGHTS!

 

Projektleitung: Eva Plischke, Co-Leitung: Julia Schreiner, Koordination und Mitarbeit: Anne Bickert. Gefördert durch den Berliner Projektfonds Kulturelle Bildung. In Kooperation mit FRI-X BERG Jugendkunstschule.

    Newsletter zur FELDbeobachtung


    Alle Newsletter anzeigen