KIPPPUNKTE der Podcast

Kipppunkte? Was ist das überhaupt? Und wo kippt es?Im ersten Podcast des FELD-Theaters für junges Publikum machen wir uns auf die Suche nach den kippenden, den wankenden, den stürzenden Momenten. Wir wollen herausfinden, was das kippen für verschiedene Menschen bedeutet und wohin es führen kann. Der Podcast ist eine hörbare Suche nach Stimmen und Klängen die uns helfen, die Punkte, an denen es kippt besser zu verstehen.

Emilia Schlosser studierte Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis in Hildesheim und Stockholm. Sie ist künstlerische Ko-Leiterin und Produktionsleiterin der Veranstaltungsreihe KIPPPUNKTE am FELD.


FOLGE 2 – Was heißt hier Kippunkt?

In der zweiten Folge des KIPPPUNKTE-Podcasts geht es weiter mit der Suche nach einer Antwort auf die einfache oder schwere Frage: Kipppunkt – was ist das überhaupt? Hierbei kommen in dieser Folge mal Kinder bzw Jugendliche zu Wort. Kajsa, Max und Jasper haben alle unterschiedliche Ideen davon, was Kipppunkte sind und wie sie klingen. Zudem gibt Kajsa Einblick in ihre Erfahrungen aus den Proben zu DEATH IS CERTAIN, einer Solo-Performance, in welcher sie im  am FELD-Theater auftreten wird. Wir unterhalten uns über das Stück und darüber, wo es da vielleicht auch ein wenig kippt.

Moderation und Konzept: Emilia Schlosser
Gäste : Max, Jasper, Kajsa
Postproduktion und Schnitt: Lina Gasenzer
Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Rahmen von KIPPPUNKTE
Dank an die Jugendkunstschule FRI-X BERG

FOLGE 1 – Vom kippen und hoffen

In der ersten Folge Vom kippen und hoffen sprechen wir mit Gabi dan Droste, der künstlerischen Leitung des FELD-Theaters darüber, wie es überhaupt zu KIPPPUNKTE kam und was am FELD gerade so kippt um danach einen ausgiebigen Spaziergang mit der community-dance Künstlerin Jo Parkes zu machen, in dem es um die Proben zu einem neuen Stück am FELD geht. Das Stück soll vom hoffen und spazieren gehen handeln. Was bedeutet Hoffnung in Zeiten der Kipppunkte und wie können wir sie für uns nutzen?

Moderation und Konzept: Emilia Schlosser
Gäste: Stefan Neumann, Gabi dan Droste, Joanne Parkes
Postproduktion: Lina Gasenzer

Künstlerinnen
Gabi dan Droste: http://www.gabidandroste.de/
Jo Parkes: https://www.joparkes.com/
https://www.mobile-dance.com

Fotocredits
Titelbild: Antje Materna
Portrait: Judith Greitemann

Zitate
Rebecca Solnit, Wanderlust: A History of Walking
Eva Illouz, Trauer und Hoffnung in: Israel

Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa
Dank an die Jugendkunstschule FRI-X BERG

Newsletter zur FELDbeobachtung


Alle Newsletter anzeigen