INVITED

Seppe Baeyens / Ultima Vez

Tanz / Performance * 60 Minuten

Für alle, die gerne mitten im Geschehen sind

Samstag, 14. September um 18:30 Uhr
Sonntag, 15.September um 11 Uhr

Nicht im FELD, sondern:
Die Weiße Rose, Martin-Luther-Straße 77, 10825 Berlin

Am Anfang setzen sich alle, die da sind, auf einen langen Schlauch. Das Licht geht aus. Als es langsam wieder angeht, stehen Menschen auf und beginnen, andere zum Tanzen einzuladen. Doch wer davon ist Performer*in und wer gehört zum Publikum?

Seppe Baeyens und sein Ensemble, das aus einer integrativen Gruppe professioneller und nicht-professioneller Performer*innen verschiedener Generationen besteht, sind auf der Suche nach einer sozialen Choreographie. Sie laden das Publikum ein, während der Vorstellung zu Mit-Autoren des Stückes zu werden. Zu treibender Livemusik stecken Baeyens und seine Leute das Publikum mit ihrer Lust und ihrem Mut an, im Mitmachen die Vorstellung mit zu erschaffen.

Herzerwärmend. Ein Applaus für den Tänzer in jedem von uns! BRUZZ

Künstlerische Leitung: Seppe Baeyens – in Zusammenarbeit mit dem Ensemble: Emile Van Puymbroeck, Luke De Bolle, Chisom Onyebueke Chinaedu, Leonie Van Begin, Rosa Boateng, Oihana Azpillaga, Ischa Beernaert, Esther Motvanya, Roel Faes, Trui De Mulder, Adnane Lamarti, Seppe Baeyens, Frank Brichau, Stephan Verlinden, Elisabeth Wolfs, Leon Gyselynck
Original Livemusik: Stef Heeren, Kwinten Mordijck, Karen Willems
Dramaturgie: Kristin Rogghe
Bühne & Licht: Ief Spincemaille
Kostüme: Lieve Meeussen
Bewegungsassistenz: German Jauregui
Künstlerische Beratung: Wim Vandekeybus
Technik: Tom De With

Produktion: Seppe Baeyens / Ultima Vez – in Koproduktion mit: Koninklijke Vlaamse Schouwburg (Brussels)
Mit der Unterstützung von: Tax Shelter measure of the Belgian Federal Government, Casa Kafka Pictures Tax Shelter empowered by Belfius. The scenography is inspired by ‘ROPE – Possibilities of Binding’ commissioned by N.O.W with the support of extrapole, Fabbrica Europa, Indisciplinar- te, Latitudes Contemporaines, Lókal, Mom/El Vivero, Trafó, wpZimmer. N.O.W. is co-funded by the Creative European Program of the European Union.
Ultima Vez wird gefördert durch: Flemish Authorities & the Flemish Community Commission of the Brussels Capital Region

Newsletter zur FELDbeobachtung


Alle Newsletter anzeigen