sevengardens / Anna Maria Mintsi-Scholze

sevengardens ist eine global agierende Netzwerkinitiative, die 2012 von der UNESCO als offizielle Maßnahme der Weltdekade ausgezeichnet und als strukturschaffende Maßnahme anerkannt wurde.

Die Basis der Arbeit von sevengardens bilden Färbergärten. Sie werden in Bildungseinrichtungen, Museen, Parks und Arbeitsplätzen angelegt. Ihr Ziel ist es, Menschen über die Kunst anzusprechen und ihnen die Möglichkeit zu bieten, sich zivilgesellschaftlich zu engagieren. In den Färbergarten werden Tinten, Textilfarben, Kosmetika, Wandfarben, bunte Heiltees und farbige Speisen hergestellt. So wird verlorenes Wissen um die Farbherstellung aus Pflanzen wiederentdeckt. Das Ziel hinter dem spielerischen und ästhetischen Zugang ist es, Kompetenzen zu erkennen und zu fördern, der Schutz der Biodiversität, das Erkennen ökologischer Zusammenhänge und ökonomischer Chancen sowie die Stärkung der Eigenverantwortung.

Anna Maria Mintsi-Scholze initiiert seit 2011 sevengardens-Projekte in den Bereichen Frühkindliche Bildung, Pädagogik/ Heilpädagogik, Geragogik, Flüchtlingshilfe, Urban-Gardening und Erwachsenenbildung in Berlin.

facebook.com/sevengardensBerlin

www.sevengardens.eu

Newsletter zur FELDbeobachtung


Alle Newsletter anzeigen