DAS MORGEN AN DER ECKE

von Gabriele Reuter & Gabriel Galindez Cruz

ab 14 Jahren

Eine multimediale Tanz-Theaterperformance durch den Kiez. Für Suchende ab 14 Jahren – Dauer: 90 Minuten

Freitag, 5. November 2021 um 16:00 Uhr
Samstag, 6. November 2021 um 16:00 Uhr und 19:00 Uhr

„Liebe Zukunft, wirst Du uns enttäuschen? Werden wir dümmer? Wie können wir einander zuhören? Und wie kann ich Dich besser machen? Wie wird daraus die Welt von morgen?“Jugendliche suchen die Stadt der Zukunft im trubeligen Leben im Schöneberger Winterfeldtkiez. Sie suchen nach Menschlichkeit, Bewegungen und Begegnungen, Klimaschutz, sozialer Gerechtigkeit, unglaublichen Visionen und anderen Räumen. Wir laden euch zu einer interaktiven, multimedialen Tour durch den Winterfeldt-Kiez ein und wollen gemeinsam beobachten, hören, spüren, mit der Stadt atmen und sie durch Bewegung erforschen.

Konzept, künstlerische Leitung, Choreografie: Gabriele Reuter, Gabriel Galindez Cruz, Co-Choreografie und Performance: 13 Jugendliche aus dem Kiez, Bernd Bossmann, Bühne & Kostüm: Oscar Ardila Luna, Sounddesign: Mattef Kuhlmey, Medienkunst: Katalin Pöge, Umsetzung mobile Projektion: Rico Rose (LiCHTPiRATEN.berlin), Dramaturgie: Ilona Sauer, Produktionsleitung: Jutta Polić, Schulkoordination Katholische Schule Sankt Franziskus: Silke Santelman, Projektleitung: Lena Blessing. DAS MORGEN AN DER ECKE ist eine TUSCH Koproduktion in Kooperation mit FELD, gefördert vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, in Zusammenarbeit mit der Bürgerinitiative, Initiative Kiezkultur Rettet das Theater am Winterfeldplatz. TUSCH Berlin ist ein Projekt der JugendKulturService GmbH. 

Newsletter zur FELDbeobachtung


Alle Newsletter anzeigen