Ich tanze was, was du nicht siehst

Musik kann man nicht sehen? Aber sicher doch! Gemeinsam mit euch überlegen wir uns: Wie können wir Musik sichtbar machen? Mit Sand, Alufolie, Schwämmen, Stiften, Papier und vielem mehr experimentieren wir zu der Frage: Was brauche ich zum Tanzen? Wir schauen uns an, wie gemalte Linien unsere Bewegungen beeinflussen können. Wir fühlen die Vibration von einem Musikstück auf einer Holzbank und bewegen uns dazu. Wir malen die Bewegungen, die wir tanzen und übersetzen sie in eine neue Improvisation.

Jan Kress (Taub*) und Charlotte Bartesch (hörend) laden Taube* und hörende Kinder zu einer Tanzwerkstatt in den Herbstferien ein. In einem Raum ohne Sprache betrachten sie gemeinsam mit den Kindern Übersetzungsprozesse und finden neue Formen der Kommunikation.

Taub* ist eine positive Selbstbezeichnung nicht hörender Menschen, unabhängig davon, ob sie Taub, resthörig oder schwerhörig sind. Weitere Informationen über den folgenden Link: Diversity Arts Culture

Termine:

In den Herbstferien vom 21. bis zum 25. Oktober, täglich von 10 bis 14 Uhr

SCHNUPPERKURS

Am 27.08.2024 14:00 – 16:00 Uhr

Komm vorbei und lerne uns kennen! In den Herbstferien arbeiten wir eine Woche zu dem Thema:

Kann man Musik sehen? Wir sagen: Ja! Gemeinsam mit euch überlegen wir uns: Wie können wir Musik sichtbar machen? Mit viel Kreativität und verschiedenen Materialien finden wir neue Möglichkeiten uns zu bewegen. Ob der Ferienkurs etwas für dich ist, kannst du am 27.08. herausfinden. Komm vorbei und mach mit!

Anmeldung unter: tickets@jungesfeld.de

KONZEPT, IDEE UND DURCHFÜHRUNG Jan Kress und Charlotte Bartesch / TECHNISCHE BETREUUNG Stefan Neumann

Ein Projekt der Bartesch & Kress GbR in Kooperation mit FELD Zentrale für junge Performance e.V. und Sinneswandel gGmbH. Ich tanze was, was du nicht siehst wird gefördert von tanz + theater machen stark, dem Projekt der Bundesverband für Darstellende Künste im Rahmen des Förderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Du willst auf dem Laufenden bleiben? Dann hier entlang.