Drei Erdbeeren im Schnee

Ein Märchen über Missgunst, Neid und die Macht verborgener Kräfte. Im tiefsten Winter schickt die Stiefmutter die Tochter in den Wald um Erdbeeren zu holen. Ein Kleid aus Papier und ein Stück trocken Brot ist alles, was das Kind mit auf den Weg bekommt. Es werden Gift und Galle, Gold und Kröten gespuckt. Doch es wäre kein Märchen, wenn am Ende nicht das Böse bestraft und das Gute belohnt würde. 

„Phantastisch! Solche Märchenstunden voller Poesie und Zauberkraft sollte es häufiger geben!‟ – Pole Poppenspaeler Festival

SPIEL Kristina Feix / REGIE, AUSSTATTUNG Mo Bunte. Nach dem Märchen Brüder Grimm: Drei Männlein im Walde.